Ausflug nach San Antonio

Von vielen wird SAN ANTONIO als die schönste Stadt von Texas bezeichnet.

 

Ihr Stadtkern ist weitestgehend vor 1930 entstanden und konnte seine Optik wahren. Heute existieren die alten Gebäude Seite an Seite mit modernen Hochhäusern.

Der San Antonio River bringt einen Hauch Romantik in die Stadt und obwohl unter anderem die Deutschen einen starken Beitrag zur seiner Architektur, Küche und Musik geleistet haben, ist San Antonio vorwiegend in hispanisch bevölkert.

Entlang dem River Walk, wo alte Zypressen-Bäume und Palmen die Restaurants am Flussufer beschatten, kann man sich am besten das San Antonio Feeling einfangen.

Luxus-Hotels und Geschäfte, fünf US Militär Basen und fünf spanische Missionen residieren in der Stadt und nicht zu vergessen "The Alamo", das Symbol der Loslösung von Mexico.

San Antonio verfügt weder über die Skyline einer modernen Öl-City noch über die weite trockene Steppenlandschaft des wilden Westens.
Aber die siegreiche Kombination aus Smalltown-Wärme, Respekt für Vielfalt und dem Selbstbewußtsein, verwurzelt in der auffälligen Geschichte, machen San Antonio zu einem erstklassigen Ziel in Texas.

Wir waren heute in San Antonio und sind  begeistert von der Stadt. Deshalb wollen wir Euch auch nicht die ersten Bilder vorenthalten.

 

Mit 1.256.000 Einwohnern ist San Antonio die siebtgrößte Stadt in den USA und nach Houston die zweitgrößte Stadt in Texas.

 

San Antonio liegt im Süden von Zentral Texas ungefähr 320 km südwestlich von Houston und 240 km nördlich der Mexikanischen Grenze. Die Stadt ist bekannt für seinen wunderbaren Flussspaziergangsweg und für die Alamo, ein nationaler historischer Platz und ein Schrein der Unabhängigkeit von Texas. Die Stadt hat eine reiche lateinamerikanische Kultur und eine grosse Tejano (Texas - Mexikanische) Einwohnerschaft, die eine gemischte Gemeinde mit der Pracht einer alten Spanischen Kolonie hervorbrachte. Es ist ein beliebtes Touristenreiseziel mit vielen historischen und kulturellen Attraktionen und einer reichen Auswahl an Unterhaltungen.

 

Von Corpus Christi an der Golf Küste bzw. von der Mexikanischen Grenze, fährt man in weniger als zwei Stunden hier her.

Wie in anderen sehr südlich gelegenen Städten, ist es sehr heiss im Sommer besonders jetzt im Moment. Es wird kühl im Winter, aber selten sehr kalt.

Die Alamo und der Flussspaziergangspfad sind die Hauptattraktionen in San Antonio und die zwei Hauptattraktionen im ganzen Staat von Texas. Die Alamo ist eine teilweise rekonstruierte Spanische Missionsstation im Inneren der Stadt und war der Schauplatz, wo 1836 189 Texas Patrioten starben, während sie ihr Land gegen die weit überlegende Mexikanische Armee geführt von General Antonio Lopez de Santa Ana verteidigten. Die Verteidiger waren der berühmte Frontiersmann Dave Crocket und der bekannte Texas Messerkämpfer Jim Bowie. Man kann das kleine Museum mit historischen Gegenständen in der rekonstruierten Kapelle gratis besichtigen.

Der Paseo del Rio, oder der Flusspfad, ist eine einmalige Attraktion in San Antonio. Mehr als 4 km entlang des San Antonio Flusses, der durch die Mitte der Stadt fliesst, ist in einen Park verwandelt worden, der eine wunderbare Landschaft darstellt. Die Flussufer sind von Bäumen , tropischen Blumen, Wasserfällen und einem Spazierpfad gesäumt. Zahllose malerische Brücken lassen einen den Fluss überqueren und viele Tourboote sind andauernd auf dem ruhigen Wasser. Restaurants, Bars, und Geschäfte konkurieren mit Hotels, Einkaufszentren und eleganten Wohnungshochhäusern, um diese Fluss Aussicht zu haben. An Wochenenden ist hier was los und die Gegend ist voller Musik, Unterhaltung und Leben. Eine Tour auf einem Flussboot ist eine herrliche Art, dieses Treiben zu erleben.

Die La Villa geschichtliche Gegend im Inneren der Stadt, die am Flusspfad entlang liegt, ist heute eine Kunsthandwerkgemeinde mit vielen kleinen Läden, die interessante Geschenkartikel und Andenken verkaufen. Ein paar Häuserecken südlich gibt es die King Williams Historische Gegend, die hunderte von herrlichen renovierten Viktorianischen Häusern enthält.

El Mercado, oder Marktplatz, am westlichen Rande der Stadt ist der grösste Mexikanische Markt in der ganzen USA. Hier kann man wunderbare handgefertigte Töpfe, Schmuck, Kunst und Bekleidung zu Gelegenheitspreisen erstehen. Verschiedene andere Latino kulturelle Attraktionen liegen auch in dieser Gegend, sowie der Spanische Gouveneur Palast, das Navarro Haus Museum und die San Fernando Kathedrale.